IXON IQ
IXON IQ
IXON IQ with bracket
40 Lux Beam
80 Lux Premium-Beam
 
 

Battery-powered LED headlight with IQ technology. When set to HighPower mode, the high output LED inside the LED reflector shines extremely bright
for up to 5 hours. In low power mode, 10 Lux are reached – for 20 hours. The
electronic system (90% efficiency) shows battery capacity, charging process and
condition. Supercharging is not possible.

 CHIP   Germany’s no. 1 website for computers tested battery-powered headlights. Second place goes to IXON IQ PREMIUM: Best cost-performance ratio.

Power supply
4 rechargeable Ni-MH batteries, each 2100 mAh, no memory effect. Charging
time approx. 5 hours using provided charging unit. Power supply by 4 non-
rechargeable AA batteries possible.


Mounting

Easy mounting, convenient handling: The headlight can be tilted, pivoted and
removed from its mounting bracket with one click.

 


Kombination von Funktachos mit LED-Scheinwerfern

Bei der Kombination von LED-Scheinwerfern mit Funktachos kann es zur Beeinträchtigung der Funkübertragung kommen (Fehlerhafte Werte beim Funktacho werden angezeigt), digitale Funktachos sind deutlich weniger störanfällig als analoge.

Eine Reduzierung der Beeinträchtigung erreicht man durch einen größtmöglichen Abstand zwischen LED-Scheinwerfer und Funktacho. Ein störungsfreier Betrieb ist nach derzeitigem Stand u.a. mit der digitalen Funktacho-Serie (C1DS, C2DS, C3DS, C4DS) der Firma VDO gegeben.

Führenden Herstellern von Funktachos ist diese Problematik bekannt - es ist damit zu rechnen, dass neben störungsfreien Funktachos der Firma VDO auch Funktachos anderer Hersteller weniger störanfällig werden.

Warum leuchtet mein neuer Batterie-Scheinwerfer kürzer als angegeben?

NiMH-Akkus müssen, wenn sie neu sind, fünfmal komplett geladen und entladen werden, um die volle Kapazität zu erreichen. Scheinwerfer, die mit einem "halbvollen" Akku betrieben werden, haben daher auch nur eine deutlich geringere Leuchtdauer.

Richtige Nutzung und Pflege der Akkus

Die 4 Akkus im LED-Scheinwerfer IXON sollten immer als Set bestehen bleiben und es sollten keine Akkus unterschiedlicher Nennkapazität gemischt werden.

Erklärung: Wenn die im IXON liegenden Akkus über das mitgelieferte Netzgerät geladen werden, findet keine Überwachung der einzelnen Akkus statt. Würde man z.B. drei halbvolle Akkus (zu 50% geladen) und einen leeren Akku (zu 0% geladen) über das Netzgerät laden, hätte man nach einiger Zeit 3 volle Akkus (zu 100% geladen) und einen halbvollen Akku (zu 50% geladen). Die Elektronik des IXON würde nun das Laden der Akkus wesentlich eher beenden. Dieser eine halbvolle Akku ist nun Ursache dafür, dass der Scheinwerfer wesentlich kürzer leuchtet, als er eigentlich sollte.

Sollten die Akkus nach dem Ladevorgang sich nicht merklich erwärmt haben, sind voraussichtlich nicht alle Akkus vollständig geladen worden. Ein erneutes Starten des Ladevorgangs führt zu einem gleichmässig hohen Ladezustand der Akkus.

Wenn auch das erneute Starten des Ladevorgangs nicht hilft, müssen alle Akkus außerhalb des IXON komplett entladen werden bzw. in einem prozessorgesteurten Ladegerät mit Einzelschachtüberwachung geladen werden.

Kann ich mit meinem Ladegerät vom IXON Speed die Akkus im IXON aufladen?

Nein!

1)
Das Netzgerät des IXON besitzt keine Ladeelektronik, daher ist das Aufladen des IXON-Speed-Akkupacks nicht möglich
(kann/wird zur Schädigung des Akkupacks führen).

2)
Das Ladegerät des IXON Speed ist mit der im IXON integrieten Ladeelektronik nicht kompatibel
(kann/wird zur Schädigung des Akkupacks führen).

Kann für IXON IQ und IXON das gleiche Netzgerät genutzt werden?

Ja!

Das Netzgerät (Art. 447L) kann sowohl für den IXON IQ als auch für den IXON genutzt werden.

Akkus richtig laden!

Für optimale Performance sollten folgende Fehlerquellen unbedingt vermieden werden:

1. Akkus und Batterien werden gemischt eingesetzt.
Beim parallelen Einsatz von Akkus und Batterien werden letztere vom Ladegerät nicht als solche erkannt. In diesem Fall führt der Ladeversuch dazu, dass die Batterien auslaufen - die Lampe wird irreparabel zerstört. (Werden ausschließlich Batterien verwandt, wird dies vom Ladegerät erkannt und der Ladevorgang automatisch beendet.)

2. Akkus verschiedener Kapazitäten werden geladen
Werden Akkus verschiedener Kapazitäten eingesetzt, orientiert sich das Ladegerät immer am niedrigsten Wert. Die Folge: Alle Akkus höherer Kapazität werden nicht vollständig geladen.

3. Akkus mit unterschiedlichem Ladezustand kommen zum Einsatz
Ebenfalls kann es zu einem Leistungsabfall kommen, wenn der Ladezustand der eingesetzten Akkus nicht gleich ist. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, wenn möglich, Akkus vor dem Ladevorgang vollständig zu entladen.

Wie verhalten sich Batterien/Akkus bei Kälte?

Die elektrochemischen Vorgänge in Batterien werden stark von der Umgebungstemperatur beeinflußt. Raumtemperatur ist für die Entladung von Batterien als ideal anzusehen. Je weiter die Temperatur absinkt, desto stärker werden die Vorgänge während der Entladung behindert, dadurch leuchtet die Lampe zum Beispiel bei Temperaturen um 0°C oder darunter schwächer und wesentlich kürzer als bei Raumtemperatur - bei gleicher Batteriekapazität.

Erwähnenswert ist noch, dass Lithium-Batterien mit 14,5g deutlich weniger wiegen als Alkaline-Batterien mit 23g, bezogen auf die Mignon-Größe. Der Bereich der Betriebstemperatur ist bei Lithium-Batterien ebenfalls höher (-40°C bis +60°C) als bei Alkaline-Batterien (-18°C bis +55°C). Ein weiterer Vorteil ist bei diesen Batterien, dass sich die Kapazität bei -10°C nur auf 80% verringert, während bei Alkaline nur noch eine Kapazität von 45% vorhanden ist.

Bei Akkus ist die Stromentnahme relativ konstant, wobei das Kapazitätsende der Akkus ziemlich abrupt erfolgt. (Sie können plötzlich im Dunkeln stehen.)

Die entnehmbare Kapazität der NiMH-Akkus beträgt bei 0°C noch knapp 90%, bei -10°C nur noch 80%. Li-Ion-Akkus hingegen haben bei 0°C noch keinen Verlust der entnehmbaren Kapazität, bei -10°C liegt sie bei 95%.

Hinweise zur Entsorgung/Rücknahme von Batterien/Akkus

Mit REBAT stellen wir die Rücknahme und Verwertung gebrauchter Batterien sicher – einfach und unkompliziert.

Laut Batteriegesetz sind Sie zur Rückgabe der Altbatterien gesetzlich verpflichtet

  • Die Entsorgung der Altbatterien über den Hausmüll ist gesetzlich verboten
  • Schützen Sie mit uns unsere Natur vor umweltschädlichen Belastungen
  • Geben Sie bitte Ihre Altbatterien zur Entsorgung an der Verkaufsstelle ab

Weitere Informationen finden Sie unter www.rebat.de

Wie lange ist die Garantiezeit für die mitgelieferten Akkus?

Ein Jahr. Akkus sind generell von einer längeren Gewährleistung ausgeschlossen.

  • Art. 447L
  • € 15,90 UVP

Netzgerät für IXON IQ


  • Art. 475D/492GAPB
  • € 9,40 UVP

Halter für Befestigung am Gabelkopf (für Federgabeln und starre Gabeln)


  • Art. 492A/2100
  • € 17,90 UVP

Akkus (2.100 mAh) für IXON IQ


  • 492BPB
  • € 5,20 UVP

Blendschutz für IXON IQ


  • 492VK

Verschlussknopf für IXON IQ